André Grabczynski

Vita
  • Studium “Freie Malerei” an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) /(GHK-Gesamthochschule Kassel)
  • Studium  Raumkonzept & Design – AMD Akademie Mode & Design    (B.A. – Bachelor of Arts)
    – Gewinner des Plakatwettbewerbs der AIDS-Initiative
  • Ausstellungsplanung,-leitung „Haus der Jugend / Kulturhaus an der Fulda“
  • seit 1995 freiberuflich tätig / Freie Kunst, concept-art,Grafik-Design, Redakteur
  • seit 2014 Ausstellungsleitung – Jährliche Kunstausstellung in der Stadthalle Homberg
Ausstellungen
  • Rathaus Kassel / Vorzimmer Bürgermeister
  • Haus der Jugend Kassel
  • Kulturzentrum Schlachthof Kassel
  • Fridericianum Kassel
  • Jährliche Teilnahme am Künstlertreff Homberg
  • Kunstausstellung in Warschau, La Strada”
  • Wanderausstellung “Herbstblätter” – Kreissparkasse Schwalm-Eder und versch. weitere Orte
    (unter den TOP 30 Beiträgen des „Deutschen Publizistikpreises“)
Statement
Ich befasse mich erst seit kurzem mit dem sog. „neuen Medien“ in der Kunst, in den Fall der Video-Kunst. Studiert habe ich vor vielen, vielen, Jahren (1984) „Freie Kunst“ an der Kunsthochschule Kassel. Seither arbeite ich in meinem Atelier, plane, und organisiere Ausstellungen. Erst in Kassel, später in Homberg, wie zum Beispiel den jährlichen Homberger Künstlertreff. Verfasst habe ich mich bei mir der Kunstfotografie innerhalb derer ich herausfand, das auch Bilder, in diesem Fall Fotografien, eine Sprache, eine DNA besitzen. Diese bin ich versucht, bei den Bildern hervorrufen. So ist auch dieses Video darüber entstanden und deshalb habe ich bislang auch nur dieses.